Wenn Lichtwelten entstehen

None

Orte mit festlicher Dekoration und animierten Themenwelten bringen die Menschen zum Staunen – durch gelungene Konzeption, zeitgemässes Design und eine sorgfältige Umsetzung. So gelingt die Inszenierung emotionaler Gesamtkunstwerke für öffentliche Räume, Shoppingcenter oder Freizeiteinrichtungen.

Der KRONUX-Lichtstrang hat die Anmutung einer geometrischen Form, als Lichteffekt an der Fassade wirkt er jedoch fast spielerisch.

Je nach Örtlichkeit oder Architektur werden Lichtpunkte mit unterschiedlichem Abstand gesetzt, denn so verändert sich die Wirkung des Lichteffekts von homogen bis skulptural.

Durch die versetzte Ausrichtung der Lichtpunkte von jeweils rund 90 Grad zueinander wirken diese unterschiedlich gross und dadurch auch sehr natürlich im Effekt.

Die Lichtstränge werden an vertikalen Inox-Seilen (Edelstahl) von Hand befestigt und sind so, was die Abstände betrifft, höchst individuell gestaltbar – je nach Anforderung. Die Montage der Lichtstränge an Fassaden erfolgt über ein Trägersystem mit je einer Fixierung oben und unten.

 

Text: MK Illumination AG, www.mk-­illumination.ch, eco2friendly-Magazin Ausgabe 16

Ausführung wählen
Artikel wählen
Geben Sie die Beschreibung zum Artikel ein
Konfiguration
Diversartikel erfassen